Aibo-Freunde
Register Members List Search Frequently Asked Questions Lexikon Robo Toys Go to the Main Page Go to portal

Aibo-Freunde » Search » Search Results » Hello Guest [Login|Register]
Showing posts 1 to 20 of 3,028 results Pages (152): [1] 2 3 4 5 6 next » ... last »
Author Post
Thread: 3D gedruckte DIY Roboter und Roboter Arme
the_playstation

Replies: 35
Views: 5,570
05.03.2020 23:41 Forum: Weitere Unterhaltungsroboter


Die Robot-Figuren sind mit Chromlack angemalt.
Der EEZY MK2 Robotarm ist aus schwarzem PLA Filament und wirkt nur durch die Beleuchtung oder den Blitz so.

Habe aber auch einen kleinen Roboterarm aus lasergeschnittenem Alublech. Den schraube ich gerade zusammen.

Habe mir 2x Arduino Mega gekauft. Und 2x Servo-Shields. Leider kommen die erst später.
Der Arduino Mega kann ja von Natur aus schon 15 Servos ansteuern. Oder man steckt ein Steppermotor Board auf.

Gruß Play
Thread: 3D gedruckte DIY Roboter und Roboter Arme
the_playstation

Replies: 35
Views: 5,570
05.03.2020 14:59 Forum: Weitere Unterhaltungsroboter


Yup. Pololu. Kann ich mir nicht merken. Augenzwinkern

Obwohl man das mit einem normalen Arduino auch mit entsprechender Servo-Software auf dem PC hinbekommt. Ist halt bequemer, da man direkt Servo-Sequenzen testen und abspeichern kann.

Gruß Play
Thread: Aibo Meeting Hannover 2020
the_playstation

Replies: 48
Views: 7,021
01.03.2020 23:03 Forum: Aibo Events


Da habe ich echt schiß vor. Wenn die Akkus kaputt sind, wäöre das tödlich.

Gruß Play
Thread: 3D gedruckte DIY Roboter und Roboter Arme
the_playstation

Replies: 35
Views: 5,570
01.03.2020 23:02 Forum: Weitere Unterhaltungsroboter


Ein bischen steif. Aber man könnte aus der Robokatze auch einen Robohund machen. großes Grinsen
Toll finde ich die Spracherkennung. Aber bei den Bewegungen happert es noch.

Ich habe mir ein Palolo Board bestellt. Über die Palolo Software kann man schnell Bewegungsskripts erzeugen.

Oder man muß einen Roboterhund / Katze mit Potis bauen, wo man Bewegungen wie bei einem Puppet-Modus speichern kann.

Gruß Play
Thread: Aibo Ers-1000 Choco Edition - Ebay
the_playstation

Replies: 11
Views: 118
01.03.2020 22:57 Forum: Aibo Marktplatz & eBay


Leider bin ich im Moment auch nicht gerade flüssig. Sonst hätte ich Ihn gerne genommen.

Gruß Play
Thread: Aibo Meeting Hannover 2020
the_playstation

Replies: 48
Views: 7,021
RE: Aibo Meeting Hannover 2020 29.02.2020 11:45 Forum: Aibo Events


Bei mir hängt alles vom Finden der Akkus ab. Wenn ich die nicht finde, sind die sowiso bald hinüber. unglücklich 150 Umzugskartons. Und alle schwer.

Gruß Play
Thread: 3D gedruckte DIY Roboter und Roboter Arme
the_playstation

Replies: 35
Views: 5,570
29.02.2020 11:44 Forum: Weitere Unterhaltungsroboter


Das schöne an 3D Druck-Robotern. Sie sind Open Source unbd wenn einem etwas nicht gefällt, kann man es ändern. Bei der Katze z.B. ein zusätzliches Gelenk im Bereich der Tallie damit sich die Katze nach rechts und links biegen kann. Damit dürften dann auch Kurven besser möglich sein. Oder wie bei Zoomer mit Rädern an den Enden der Beine.

Klar ist das aufwendig und man hat keinen gleich von Anfang fertigen und funktionierenden Roboter.

Andererseits kann auch der Weg ds Ziel sein. Und mann ist nicht auf ein geschlossenes System festgelegt. Es ist beliebig erweiterbar.

Vor allem aber reperabel. Geht der Akku oder ein Servomotor kaputt, kauft man günstig einen neuen. Bricht ein Bein, druckt man sich ein Neues oder gleich ein stabileres.

Und meine 3d gedruckten Teile sind super stabil.

Gruß Play
Thread: Aibo Meeting Hannover 2020
the_playstation

Replies: 48
Views: 7,021
29.02.2020 01:53 Forum: Aibo Events


Hannover wäre für mich super.

Habe im Moment ein Problem. Nach meinem Umzug muß ich erst einmal die Umzugskiste mit den Aibo Akkus finden. Sonst kann ich keinen einzigen Aibo laufen lassen. unglücklich

Gruß Play
Thread: 3D gedruckte DIY Roboter und Roboter Arme
the_playstation

Replies: 35
Views: 5,570
29.02.2020 01:47 Forum: Weitere Unterhaltungsroboter


Hier mein EEZY MK2 Robotarm. Probeweise zusammengebaut.

Gruß Play
Thread: 3D gedruckte DIY Roboter und Roboter Arme
the_playstation

Replies: 35
Views: 5,570
27.02.2020 02:45 Forum: Weitere Unterhaltungsroboter


Habe heute ein paar 3d gedruckte Roboterfiguren silbern angemalt und den Kopf der Robot-Katze gedruckt.

Und ein Triceratops Dinobot:
https://www.youtube.com/watch?v=XLSo0UgGVvM
Thread: 3D gedruckte DIY Roboter und Roboter Arme
the_playstation

Replies: 35
Views: 5,570
21.02.2020 18:44 Forum: Weitere Unterhaltungsroboter


3,5kg nur das Filament (bzw fast 4x Rollen).

Absolut. Und halt leicht reperabel, und dadurch quasi unkaputtbar. Werden ja billige Standard-Servos benutzt.

Meine Idee ist eine zweite Katze bzw ein zweiter Robotarm mit Potis statt Motoren um per Puppetmode Bewegungsabläufe / -dateien zu erstellen. Um weiche, realistische Bewegungen zu erreichen.

Gruß Play
Thread: Mindstorms EV3
the_playstation

Replies: 9
Views: 2,816
21.02.2020 18:40 Forum: Weitere Unterhaltungsroboter


Es gibt zwei Möglichkeiten. Mehrere Bricks oder ein Brick und ein Expension Board, daß per Bus und ID mehrere Motoren ansteuert. Dann muß man aber auch die Firmware des Brick flashen. Leider auch nicht einfach.

Vorteil bei Lego:
Man kann viel testen und verschiedene Mechaniken testweise zusammenstecken.
Und sogar mit dem Lego CAD Programm designen.

Nachteil:
Die Mechaniken sind nicht sehr exakt. Und die Sensoren eingeschränkt.

P.S. Ich habe auch schon Lego Spezialsteine designt und mit dem 3D Drucker gedruckt.

Gruß Play
Thread: 3D gedruckte DIY Roboter und Roboter Arme
the_playstation

Replies: 35
Views: 5,570
21.02.2020 18:28 Forum: Weitere Unterhaltungsroboter


Der Arm sieht sehr gut aus. Wen man will, kann man Ihn etwas anschleifen und Filler aufsprühen. Aber ich werde Ihn so lassen. Mich stört der 3D Druck-Charackter auch nicht. Ist für mich hier eher ein Qualitätsmerkmal. Die Teile wiegen insgesamt ca. 3,5kg und mit Motoren, Schrauben, .... kommt Er bestimmt auf ca 10kg. Kann aber auch 1-2kg heben und bewegen.

Ich werde mich in Zukunft, falls es nicht was total geniales zum bezahlbaren Preis gibt, auf Open Source verlegen. Denn da kann man weiter arbeiten und verbessern.

Bei Kaufrobotern ist man festgelegt wegen dem oft geschlossenem System. Ob es Updates z.B. bei Bewegungen gibt, steht nicht fest bzw wird es oft nicht geben.

Bei Open Source DIY Robotern kann ich z.B. der Katze immer mehr Tricks beibringen, Ihr bessere oder mehr Gelenke (Motoren) spendieren, einen hübscheren Kopf, Pfoten, ...

Länge ca 1m bis 1,2m und der Oberarm in etwa wie mein eigener Oberarm. Sehr stabil und präziese.

Der Arm ist ja noch nicht zusammengebaut. Ich habe die Teile nur so zusammengelegt, damit man eine ungefähre Vorstellung bekommt. Die Teile passen exakt und die Achsen sind alle kugelgelagert und mind 8mm dick.

Gruß Play
Thread: 3D gedruckte DIY Roboter und Roboter Arme
the_playstation

Replies: 35
Views: 5,570
21.02.2020 17:35 Forum: Weitere Unterhaltungsroboter


Einmal eine Frage der Servos oder Steppermotoren und deren Ist/Soll Feedback und Präzision. Mal gar nicht vorhanden, mal ein Poti und mal ein Inkrementgeber.

Bei den Bewegungen ist es der Aufwand der Programierung bzw die Anzahl der Bewegungs-Steps. Der einfachste Weg wäre eine Art Puppet Node in dem man den Arm oder das Bein oder den Kopf per Hand bewegt und deren Stellungen z.B. jede 100ms gespeichert werden. So werden auch Beschleunigungen, Abbremsungen und koordinierte Bewegung leichter programmierbar.

Das Programm arbeitet dann alle gespeicherten Bewegungen bzw Stellungen ab.

Das sind ja auch nur Beispiele. Wieviel Arbeit, Gehirnschmalz man investiert, kann Jeder selbst bestimmen.

Bei meinem großen Roboterarm sind nach 10 Tagen Dauerdruck meines kleinen 3D Druckers jetzt alle größeren Teile fertig gedruckt. Es fehlen noch kleinere Teile wie der Greifer und die Abdeckungen.

Gruß Play
Thread: 3D gedruckte DIY Roboter und Roboter Arme
the_playstation

Replies: 35
Views: 5,570
17.02.2020 00:43 Forum: Weitere Unterhaltungsroboter


Dann frage mal, was der gezeigte kostet.

Zum Material. Kunststoff ist nicht gut oder böse und man sollte immer den am besten geeigneten benutzen. Das ist z.B. für Achsen Metall und für komplexe Formkörper Kunststoff.

Hier ein Wall-E als Roboter:
https://www.thingiverse.com/thing:3703555

https://www.youtube.com/watch?v=QidMAtTzF88

oder ein anderer Vierbeiner:
https://www.thingiverse.com/thing:3445283

Klar. Wenn ich 100 Millionen Euro hätte, würde ich mir einen von Bosten Dynamics entwickeln lassen. Augenzwinkern Aber man sollte mal auf dem Teppich bleiben und realistische und bezahlbare Ziele/Roboter ins Auge fassen.

Gruß Play
Thread: 3D gedruckte DIY Roboter und Roboter Arme
the_playstation

Replies: 35
Views: 5,570
15.02.2020 21:56 Forum: Weitere Unterhaltungsroboter


Genau Stefan

Mein Anycubic i3 Mega kostet zwischen 170 und 250,- Euro und ein Anycubic Photon 250-280,-

Beide können sehr akkurat drucken. Wie gesagt. Selbst kleine Zahnräder inkl. Rutschkupplung.

Der Vorteil von DIY Robotern:
Open Source
Erweiterbar
Upgradebar
Umdesignbar
Reperabel

Das ist meiner Meinung nach das Problem beim Aibo und Co. Geschlossene Systeme. Geht was kaputt Pech gehabt.

Aber man kann Beides auch kombinieren. Z.B. gedruckte Beine für einen Aibo. Gedruckte Zahnräder für einen Cybie.

Hat man einen Open Cat Roboter gebaut. Wen hindert einen daran, stärkere Servos zu nutzen oder die Beine und den Körper hübscher zu gestallten?

Das Potential ist da nahezu unbegrenzt.

Und mein großer Roboter Arm, den ich gerade drucke. Der ist mit Sicherheit nicht billig. Auch wenn Er aus PLA Kunststoff besteht. Auf jedes der Teile kann man sich ohne Probleme draufstellen. Auch bei nur 25-30% Infill.

Viele andere Roboter machen da nur knack und kaputt.

Gruß Play
Thread: DJI Robomaster S1
the_playstation

Replies: 3
Views: 2,655
15.02.2020 01:41 Forum: Weitere Unterhaltungsroboter


DJI baut ja seit langem Drohnen. Und zwar sehr gute. Qualitativ und vom Funktionsumfang. Leider auch teuer. Aber gute Software. Wenn man das Geld hat warum nicht. großes Grinsen

Gruß Jorrit
Thread: Mindstorms EV3
the_playstation

Replies: 9
Views: 2,816
15.02.2020 01:35 Forum: Weitere Unterhaltungsroboter


Lego ist eine tolle Plattform. Alleine durch die Robot-Basteine und das kostenlose CAD Programm. Einziger Nachteil ist die Limitation der Sensoren und Motoren. Da hat man nicht Erweiterungsmöglichkeiten und ein Roboter mit 6-16 Servos oder Motoren ist quasi nicht möglich. Für Robot-Anfänge und Tests aber sehr nützlich.

Gruß Jorrit
Thread: 3D gedruckte DIY Roboter und Roboter Arme
the_playstation

Replies: 35
Views: 5,570
3D gedruckte DIY Roboter und Roboter Arme 15.02.2020 01:31 Forum: Weitere Unterhaltungsroboter


Vor ca. einem Jahr habe ich mir zwei 3D Drucker gekauft und bin begeistert von Ihnen. Den Anycubic i3 Mega und den Anycubic Photon. Aber welches Model ist ja schlußendlich egal.

Es geht mir um die Konstruktion und den Bau von Robotern und Roboter Armen:

Hier mal ein paar Beispiele z.B. einer Robot-Katze, einem kleinen und 2x großen Roboter Armen:

https://www.thingiverse.com/thing:3742772

2x kleine Roboter Arme:
https://www.thingiverse.com/thing:2838859

https://www.thingiverse.com/thing:1454048

Open Cat
https://www.thingiverse.com/thing:3542522

https://www.thingiverse.com/thing:3384371

https://www.youtube.com/watch?v=AR--uTuegjg

Thor: Ein großer Roboter Arm.
https://www.thingiverse.com/thing:1743075

https://www.youtube.com/watch?v=F2CDeHrFr2k

BNC3D Moveo: Ein großer Roboter Arm.
https://www.thingiverse.com/thing:1693444

https://www.youtube.com/watch?v=BRQyQyRNcKE

Ausserdem baue ich den Niryo One Robotarm nach:

https://www.youtube.com/watch?v=do2q3f30eag

Ausserdem habe ich Fortschritte im 3d Drucken von Zahnrädern gemacht. Ich hatte mir ein RC Modellbau-Bagger aus China gekauft (Huina 1550), wo ein Zahnrad im Kettenantrieb kaputt war. Ich habe es mit TinkerCAD neu designt und es funktioniert erstaunlich gut.

Der große BNC3D Moveo Robotarm braucht allerdings massig Druckzeit. Drucke gerade das 4te Teil, und das druckt jetzt fast 2 Tage lang. Insgesammt drucken alle Teile etwa 8-10 Tage!!!

Die Motoren sind recht große und massive NEMA Motoren. Z.T. mit 1:5 Metall-Planetengetrieben und ca 1kg schwere NEMA 24 Langmotoren. Haben also eine enorme Kraft.

Gesteuert werden die Steppermotoren oder Servos von einem Arduino oder anderen Microcontroller.

Da gibt es viele Open Source Möglichkeiten und viele downloadbare Roboter. Die gezeigten sind nur Beispiele. 'Und ist nichts passendes dabei, konstruiert man sich mit TinkerCAD oder Fusion 360 einfach einen eigenen Roboter.

https://www.youtube.com/watch?v=iGEdF5QsDB8

Oder aus Holz lasergeschnitten:
https://www.youtube.com/watch?v=ZX17mcpGfp8

Gruß Jorrit
Thread: 3D Drucker, Plasmaschneider und Schweißgerät
the_playstation

Replies: 7
Views: 2,605
27.03.2019 18:36 Forum: QWERTZ


Heute habe ich meine Wasser-Raketen-Abschuß-Rampe fertig gebaut: Okidoki sensationell!

Und die Spezialkleber sind gekommen. Die Rakete mache ich aus 6x Apolinaris Classic 1L PET Flaschen. Die sind optimal. Damit sollte die Rakete ca. 250m hoch fliegen und dann langsam am Fallschirm herrunter schweben.

Auslöser ist ein Gardena-Schlauchverbinder + Splint + Adapter. Die Rakete wird ca. 1,5m groß, wiegt dann 3kg und es kommen noch ein paar Extras als Nutzlast rein.

Sieht dann etwa so aus:
https://www.youtube.com/watch?v=AEXV60iaKmo

Gruß Play
Showing posts 1 to 20 of 3,028 results Pages (152): [1] 2 3 4 5 6 next » ... last »

Privacy policy

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH