Aibo-Freunde
Register Members List Search Frequently Asked Questions Lexikon Robo Toys Go to the Main Page Go to portal

Aibo-Freunde » Roboter in Theorie und Praxis » Robotik » DARPAs Microrobot (ein Forschungsprojekt) » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page DARPAs Microrobot (ein Forschungsprojekt)
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
DP_Robots
Aibo-Doktor


images/avatars/avatar-255.jpg

Registration Date: 17.08.2003
Posts: 1,284
Herkunft: Hessen

DARPA Microrobot Project Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Dieser Roboter ist interessant! Ich weiß zwar noch nicht wozu man sowas brauchen kann, aber er gefällt mir:

Der "DARPA Microrobot" besteht im Wesentlichen aus einem Gelenk-Arm an dessen Enden sich eine Saugglocke befindet. Den Unterdruck kann der Roboter steuern und sich so an glatten Flächen festhalten. Somit ist er in der Lage, Wände hochzulaufen und sich auch an der Decke zu bewegen. Das Gerät soll durch seinen neuartigen Bewegungsstil auch kleinere Hindernisse übersteigen können. Mit einigen Sensoren (Bewegungssensoren und optische Sensoren)ausgestattet soll er sensorbasierend neue Bewegungsmuster erlernen und sogar mit anderen Roboter seiner Art kooperieren, um gemeinsame Ziele zu erreichen!

Mehr Informationen, Bilder und Videos findet ihr hier: Aetsch http://www.egr.msu.edu/microrobot/

DP_Robots has attached this image (reduced version):
anhang.jpg



__________________
MfG . . . ^.^
. . . DP_Robots
. . . . . . . . . + Snoopy !!

09.11.2003 19:36 DP_Robots is offline Homepage of DP_Robots Search for Posts by DP_Robots Add DP_Robots to your Buddy List
chemiestudent
unregistered
@dp_robots Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

ich wüsste sofort, wozu man ihn gebrauchen könnte: überall an hochhäusern müssen die gefährlichen jobs der fensterreinigung oder der reparaturen gemacht werden: dieser robo könnte - wenn das gewicht nicht sooo hoch ist, diese arbeiten übernehmen, so bräuchte man keine großen und teuren gerüste zu bauen oder menschen, die sich dabei in lebensgefahr begeben, einsetzen...
09.11.2003 20:01
Gaby
Aibo-Professor


images/avatars/avatar-14.jpg

Registration Date: 11.10.2003
Posts: 1,606
Herkunft: Rheinland-Pfalz, Neuwied

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Liebe Community,

dieses Saugnapf bestückte Roboter-Ärmchen gefällt mir, aber leider habe auch ich keine plausible Erklärung dafür, welchen Sinn dieses Ding erfüllt.

Interessant ist aber, sich mit der Herstellerfirma zu beschäftigen.

DRAPA ist die Abkürzung für „Defense Advanced Research Projects Agency“, die 1973 aus der APRA entstand, die in 1969 das ARPANET schuf. DRAPA ist eine Einrichtung des amerikanischen Forschungsministeriums für Verteidigung.

APRA ist die Abkürzung für „Advanced Research Projects Agency“ und bedeutet, dass es sich hier um eine Behörde für weiterführende Forschungsprojekte handelt.

Das APRANET ist ein in 1969 vom PENTAGON in Auftrag gegebenes Netzwerk der Firma ARPA unter Mithilfe der Firma BBN (Bolt Baranek and Newman) und verband die Knotenpunkte der Universitäten UCLA (Universität of California Los Angeles), SRI (Standford Research Institute) und UCSB (University of California St. Barbara). Das APRANET ging in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts in das INTERNET auf.

Wir haben es bei der DRAPA also mit einer amerikanischen Forschungseinrichtung zu tun, die vermutlich aus reinem Forscherdrang diesen Roboterarm entwickelte und hiermit weiterführende Studien betreibt.

Liebe Grüße

Gaby

__________________
AIBOs: Aiko (ERS-7), Oliver Kuma (ERS-210), Muckel (ERS-111), Pucki (I-Cybie), Purzel (ERS-311), Spock (ERS-220)
09.11.2003 20:13 Gaby is offline Search for Posts by Gaby Add Gaby to your Buddy List
DP_Robots
Aibo-Doktor


images/avatars/avatar-255.jpg

Registration Date: 17.08.2003
Posts: 1,284
Herkunft: Hessen

Thread Starter Thread Started by DP_Robots
@ Chemiestudent Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Ja, das könnte man ihm sicher beibringen. Dafür müsste man ihn allerdings noch mit einigen Werkzeugen ausstatten. In der jetzigen Form kann er ja nichts außer laufen und evt. einzelne glatte Gegenstände um eine Achse bewegen nichts. Wer weiß, was die DARPA (danke für die Infos Gaby) noch damit vor hat... Augenzwinkern

__________________
MfG . . . ^.^
. . . DP_Robots
. . . . . . . . . + Snoopy !!

09.11.2003 22:10 DP_Robots is offline Homepage of DP_Robots Search for Posts by DP_Robots Add DP_Robots to your Buddy List
chemiestudent
unregistered
@dp_robots Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

ich schätze mal, dass das anbringen von werkzeugen oder so wohl eher kaum ein großes problem bringt: er muss sie beherrschen können (und wenn er irgendwo auf fernen planeten oder so aktiv werden soll, dann muss er auch eigenständig handeln können! - die idee ist nicht mal schlecht (für den anfang), aber wie du bin ich natürlich ebenso gespannt darauf, was die dapra noch so alles mit diesem robo anstellt!
09.11.2003 22:51
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Aibo-Freunde » Roboter in Theorie und Praxis » Robotik » DARPAs Microrobot (ein Forschungsprojekt)

Privacy policy

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH