Aibo-Freunde
Register Members List Search Frequently Asked Questions Lexikon Robo Toys Go to the Main Page Go to portal

Aibo-Freunde » Roboter in Theorie und Praxis » Robotik » Südkoreanischer Android » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Südkoreanischer Android
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
quemot
Aibo-Studierter


images/avatars/avatar-30.gif

Registration Date: 10.12.2003
Posts: 713
Herkunft: S.-Korea / Karlsruhe / Tokyo / Saipan, z.Zt. Karlsruhe

Südkoreanischer Android Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hi Leute:

quote:
Standing 1.6 meters tall and weighing about 50 kilograms, she can understand others, speak, blink with her eyes and makes several facial expressions.


jetzt haben auch Südkoreaner einen "weiblichen" Abdroiden geschaffen: "sie" ist 1,6 m gro©¬, wiegt 50 kg, kann Sprache verstehen, mit den Augen zwinkern und Gesichtsausdrücke nachahmen.

Ganzer Artikel (auf Englisch):

Viele Grü©¬e,

"quemot"

__________________

09.05.2006 08:17 quemot is offline Homepage of quemot Search for Posts by quemot Add quemot to your Buddy List Add quemot to your Contact List AIM Screen Name of quemot: MJSL2050
chemiestudent
unregistered
@quemot Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Über diesen Robo wurde letztens auch mal in einen Fernsehbericht gesprochen. Sah ziemlich echt aus und auf den ersten Blick denkt man gar nicht, dass es ein Roboter wäre. - Der Robo ist eine Imitation einer Nachrichtensprecherin (glaube ich).

Sehr interessantes Teil!

LG
09.05.2006 08:30
Micha
Alter Meckersack

images/avatars/avatar-564.gif

Registration Date: 15.08.2004
Posts: 2,988
Herkunft: Hölle/Saale

ein klein wenig gruselig Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Komisch,

da sind wir nun modern, aufgeklärt, technik- und robotikinteressiert sowieso. Und trotzdem ist so ein Anblick ein ganz klein bisschen gruselig. Geht es nur mir so?

Vielleicht ist es der Einfluss der Frankenstein-Geschichte, die bis heute durch nichts ihrer Originalität beraubt worden ist. An "technisch" aussehende Roboter sind wir vermutlich schon viel mehr gewöhnt, als an Androiden.

Viele Grüße

Micha

__________________
3936 056 F0
09.05.2006 19:56 Micha is offline Search for Posts by Micha Add Micha to your Buddy List
Stefan Oppelt
Aibo-Studierter


images/avatars/avatar-148.gif

Registration Date: 02.12.2003
Posts: 787
Herkunft: Wien

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo

Ich weis nicht was ich davon halten soll. Korea will mit allen Mitteln die Roboternation Nummer 1 werden. Deshalb scheinen sie zur Zeit alle Roboterprojekte mehr schlecht als recht zu kopieren. Diese Ergebnisse werden dann als grosser Fortschritt in der Presse breitgetreten. Vor 30 Jahren machten es die Japaner mit Autos und Elektronik genauso, und hatten Erfolg damit. geschockt

Bei dem Android eveR-1 handelt es sich nur um eine Kopie von Actroid. 300 Worte verstehen, mit den Augen zwinkern und verschiedene Gesichtsausdrücke sind auch nichts besonderes. Das kann Furby auch.
Ansonsten möchte ich mich einem Satz aus diesem Artikel anschliessen:
I think the Actroid looks a bit hotter, especially in a booth babe outfit . Augenzwinkern

Gruss Stefan
10.05.2006 00:18 Stefan Oppelt is offline Send an Email to Stefan Oppelt Search for Posts by Stefan Oppelt Add Stefan Oppelt to your Buddy List
Scrati-Haggi
Aibo-Professor


images/avatars/avatar-972.jpg

Registration Date: 21.11.2004
Posts: 1,980
Herkunft: N 47° 59.840 E 007° 50.305

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hi,


ich finde der Robo sieht sehr symphatisch aus, nicht nur weils ne Frau ist.
Gefällt mir besser als so Forschungsteile von irgendwelchen Uni´s.
Die Uni-Robo´s können zwar vielleicht im Haushalt helfen. Aber wolltet ihr nen Metallmonster im Haushalt ?

Darum ist Aibo ja ein Erfolg, weil er einem Haustier ähnlich gemacht wurde Augenzwinkern


Haggi

__________________
Haggi Haggi Haggi Schildimaster/Zen-Meister
Stolzer Papa der Zwillinge Asuka und Yumi Augenzwinkern
10.05.2006 23:37 Scrati-Haggi is offline Homepage of Scrati-Haggi Search for Posts by Scrati-Haggi Add Scrati-Haggi to your Buddy List Add Scrati-Haggi to your Contact List AIM Screen Name of Scrati-Haggi: Scrati1
ED-209
Aibo-Kind


images/avatars/avatar-189.jpg

Registration Date: 19.05.2005
Posts: 49
Herkunft: Waldstadt

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Unis sind wohl primär daran interessiert, die Technik zu entwickeln, Firmen daran, Profit zu machen. Wenn die Technik erstmal funktioniert werden die Uni´s schon über ein besseres (sexy?) Outfit nachdenken. Aber was willst du mit einer zwar verdammt gut aussehenden Riesenbarbie, die nur ein besserer Staubfänger ist? Da wäre mir ein nicht so sexy Nr. 5 Verschnitt mit weitaus mehr Fähigkeiten wesentlich lieber

__________________
Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist. 

12.05.2006 14:38 ED-209 is offline Search for Posts by ED-209 Add ED-209 to your Buddy List
Gaby
Aibo-Professor


images/avatars/avatar-14.jpg

Registration Date: 11.10.2003
Posts: 1,606
Herkunft: Rheinland-Pfalz, Neuwied

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo zusammen,

Automaten und Roboter dienen der Wirtschaft dazu, effizienter Produkte herzustellen. Wo früher 50 Menschen nötig waren, ein Produkt herzustellen, brauchen die heutigen Fertigungsbahnen gerade noch drei Maschinenbediener und mies bezahltes Packpesonal hinten dran. Sie arbeiten zu Löhnen unter 5 Euro, gar auf 400 Euro Basis oder sogar als 1-Euro-Jobber, wenn sich der Chef der Firma intelligent genug anstellt, seine Arbeit als "wesentlich gemeinnützig und unabdingbar" darzustellen.

Unverkennbar bin ich Anti-Neoliberalist und weiß, dass es eine Lüge ist, dass unsere Jobs zu teuer wären. Deutschland ist ein Land mit einer der höchsten Produktivitäten in jedem Hightech-Bereich.

Unsere Löhne sind am unteren Level in Europa - auch wenn die Presse es jeden Tag anders schreibt und sendet. Nur so erklärt sich, warum wir bis heute Exportweltmeister sind.

Wir machen mit unserem Niedriglohnsektor, der auf Automation und Robotern beruht, die Löhne anderer Länder kaputt und exportieren auf diese Weise unsere Arbeitslosigkeit in die Länder, denen es heute noch besser geht als Deutschland.

Weil dem so ist, Automaten und Roboter also unsere Arbeitsplätze vernichten und die Löhne immer niedriger werden, kann ich dem Hightech keinen Gefallen mehr abgewinnen. Deutschlands Wirtschaftsproblem heißt nicht "Globalisierung", sondern Automatisierung.

Gaby

__________________
AIBOs: Aiko (ERS-7), Oliver Kuma (ERS-210), Muckel (ERS-111), Pucki (I-Cybie), Purzel (ERS-311), Spock (ERS-220)
12.05.2006 21:51 Gaby is offline Search for Posts by Gaby Add Gaby to your Buddy List
Stefan Oppelt
Aibo-Studierter


images/avatars/avatar-148.gif

Registration Date: 02.12.2003
Posts: 787
Herkunft: Wien

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo

... und am wenigsten braucht die Wirtschaft Leute die sich nicht auskennen, nur Unsinn schreiben und alles miesreden.

Gruss Stefan
12.05.2006 22:33 Stefan Oppelt is offline Send an Email to Stefan Oppelt Search for Posts by Stefan Oppelt Add Stefan Oppelt to your Buddy List
ED-209
Aibo-Kind


images/avatars/avatar-189.jpg

Registration Date: 19.05.2005
Posts: 49
Herkunft: Waldstadt

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

ist zwar etwas offtopic aber es liegt nicht wirklich an der Automatisierung. Gut, sie trägt schon einiges dazu bei, aber es gibt weitaus mehr Jobs als nur in Werkshallen (Dienstleistungen, Pflege usw). Die automatisierung könnte das Leben aller angenehmer gestalten, wenn es den Betreiber nur wirklich darum ginge, das Wohl aller zu verbessern. Nur solange Geld regiert, und das wird noch sehr lange sein, wirds immer wenige Glückliche mit und viele unglückliche geben.
Genauso gut kannst dus auf die verbesserte Medizin schieben, oder auf die allgemein verbesserte Technik und Arbeitsschutz, die Leute leben viel länger als früher klar das es dann irgendwann zu viele gibt. Mein Boss sagte mal, was der Welt fehlt, ist mal wieder ein ordentlicher Krieg. So ein richtiger weltkrieg. Bei den heute existierenden Waffensystemen, gibts ne hohe Abschussquote und danach gibts wieder für jeden Arbeit, einfach weil wieder weitaus weniger Menschen da sind und genug instand gesetzt werden muss. Krank, aber irgedwo wahr. Mecker Big Gun

__________________
Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist. 

13.05.2006 00:14 ED-209 is offline Search for Posts by ED-209 Add ED-209 to your Buddy List
Stefan Oppelt
Aibo-Studierter


images/avatars/avatar-148.gif

Registration Date: 02.12.2003
Posts: 787
Herkunft: Wien

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo

Früher brachte der Mann das Geld nach Hause und Frau stand hintern Herd wo sie hingehörte. Aber die Frauen mussten ja unbedingt zur Arbeit gehen und nehmen den Männern allein in Deutschland über 20 Millionen Arbeitsplätze weg. Dann kamen die Roboter und nahmen auch noch Arbeitsplätze weg. Und zu allen Übel kommen jetzt auch noch die Roboterfrauen ... Ironie

Gruss
13.05.2006 00:50 Stefan Oppelt is offline Send an Email to Stefan Oppelt Search for Posts by Stefan Oppelt Add Stefan Oppelt to your Buddy List
Aibo-Freak
Aibo-Studierter


images/avatars/avatar-900.jpg

Registration Date: 09.12.2005
Posts: 547
Herkunft: Köln-Bonn

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Erstmal zum Roboter..ää...Frau:
Die sieht ja echt realisisch aus. Dachte zuerst, das sei die Erfinderin, doch als ich dann den Text laß.... Wow, wie dann wohl in 10 Jahren alle Roboter aussehen werden....

@Stefan
Naja, wir Frauen waren halt so untervordert, dass wir zur Arbeit gehen mussten UND am Herd stehen. Ironie

Augenzwinkern Jenny
13.05.2006 13:40 Aibo-Freak is offline Search for Posts by Aibo-Freak Add Aibo-Freak to your Buddy List View the MSN Profile for Aibo-Freak
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Aibo-Freunde » Roboter in Theorie und Praxis » Robotik » Südkoreanischer Android

Privacy policy

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH